Willkommen in den "toten Tagen"

Hallo ihr Lieben!

Willkommen in den „toten Tagen“, wie ich sie gerne nenne. Die dunklen, leeren Tage nach den großen Festen, an denen es unheimlich still wird. Manch einer fragt sich, wie denn das letzte Jahr so schnell verrennen konnte. Andere machen sich darüber Gedanken, welche guten Vorsätze sie dieses Jahr endlich mal angehen möchten.


Und ich?
Ich nutze die Zeit, um nachzudenken. Ich bin noch nicht ganz im neuen Jahr anzukommen, dabei ist der erste Monat schon fast rum. 2017 wird sich viel in meinem privaten Umfeld verändern und das wird natürlich auch meine Bücher prägen.
Welche Projekte lauern mir wohl in 2017 auf und fordern meine Aufmerksamkeit ein? Neben all den vielen, die momentan meiner Fürsorge bedürfen, scheint viel zu wenig Platz. In meinem Kopf herrscht jetzt schon Chaos. Eigentlich bräuchte ich viel mehr Zeit dafür, um dort endlich Ordnung zu schaffen. Aber wie heißt es doch so schön? Das Genie beherrscht das Chaos. Oder besser: Nur wenn du das Unbeherrschbare zulässt, findest du die besten Ideen!


Manche Menschen behaupten, früher wäre alles besser gewesen. Völliger Schwachsinn, wenn ihr mich fragt. Nein, vor manchen Jahren war nur vieles einfach übersichtlicher. Je älter ein Mensch wird, desto mehr kommt hinzu, das unter einen Hut zu bringen ist. Neue Wege und Ziele, Wünsche, Aufgaben, Erfahrungen, Verantwortung, Gedankengänge. Und wir haben nur ein Gehirn, dass mit fortschreitendem Alter nicht besser, sondern schlechter funktioniert. Kein Wunder also, dass uns früher alles besser erscheint.


Aber ich will mich nicht beschweren. Es geht gut voran und es ist immer etwas zu tun. In den Wintermonaten widme ich mich neben der Schriftstellerei auch viel meinen Grafikprojekten. So habe ich zum Beispiel für die Veröffentlichung von meinem neuen Einzelroman zum ersten Mal einen Buchblock mit Bildern geplant. Alle Hauptcharaktere wird es diesmal in Farbe geben. Ein Debüt in jeder Hinsicht- illustratorisch und Genre technisch, also seid gespannt! Bis dahin liegt allerdings noch viel Arbeit vor mir.

Habt eine schöne Woche, trotz Dauerregen,
 eure Stephanie

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Mit Freunden teilen

Alles zuerst erfahren: Leseproben, Gewinnspiele und noch viel mehr!

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.