Fahrys' Aufgabe in der Geschichte

Bevor ein Autor sich näher mit einer Figur auseinandersetzt, sollte eine Frage immer am Anfang aller Überlegungen sein: Welche Aufgabe, bzw. Rolle übernimmt die Figur im Buch?
Bei Fahrys ist das gar nicht so leicht einzugrenzen. Zunächst einmal sollte er ein deutlicher Gegenpol zu meiner anderen Protagonistin Saphira sein. Eine Figur, die nicht genau wie Saphira rücksichtslos ihren Weg geht, sondern einfühlsam ist & kein Problem damit hat, Mitleid zu zeigen. Ursprünglich war Sedrag Nangreen, die leibliche Tochter des verstorbenen Hochmagiers Adeus Nangreen für die neue Rolle als Protagonistin vorgesehen und diese erfüllt eben diese Kriterien nicht. Sedrag ist viel selbstbewusster & mächtiger als ihr Adoptivbruder Fahrys. Im Gegensatz zu ihm fliegt ihr fast alles zu& sie genießt den Respekt der niederen Spezies. Mit ihr als Protagonistin hätte ich es viel einfacher- aber es wäre auch bedeutend langweiliger.
Hinzu kommt, dass bereits einige meiner Leser als Kritikpunkt an mich herangetragen haben, dass ich bisher in meinen Büchern nicht eine einzige weibliche Antagonistin hatte. Das möchte ich nun ändern, deshalb kommt Fahrys nun die Ehre zu, mein neuer Protagonist zu werden. Ein Magier mit Verbindungen in die Hochmagier- Etage, der die besondere Gabe der Levitation besitzt. Was ich daraus mache? Ehrlich gesagt weiß ich das noch nicht so genau. Irgendetwas scheint daran noch nicht wirklich in die Geschichte zu passen, in die ich erzählen will...

Mit Freunden teilen